Werdegang - Rechtsanwalt Serkan Demir

Geboren und aufgewachsen bin ich in Offenbach am Main. Hier habe ich auch mein Abitur absolviert. Im Anschluss an meine Schulzeit habe ich meinen Zivildienst in einer gemeinnützigen Einrichtung abgeleistet. Im Anschluss an den Zivildienst habe ich Wirtschaftsinformatik von Oktober 2003 bis September 2006 studiert. Nach meinem Studium der Wirtschaftsinformatik war ich jahrelang, von September 2006 bis August 2013, beratend in der freien Wirtschaft tätig.

Gleichzeitig habe ich im April 2008 mit dem Studium der Rechtswissenschaft in Frankfurt am Main begonnen. Im März 2012 habe ich meine staatliche Pflichtfachprüfung überdurchschnittlich erfolgreich abgelegt. Im Anschluss hieran habe ich den Schwerpunktbereich der Kriminologie belegt, diesen im Februar 2014 und damit gleichfalls das erste Staatsexamen ebenfalls überdurchschnittlich erfolgreich abgelegt und das Studium der Rechtswissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main beendet.

Im Juli 2014 bin ich sodann in das Rechts-Referendariat bei dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main eingestiegen.

Zunächst wurde ich der 18. Zivilkammer des Landgericht Frankfurt am Main, welches unter anderem für Bank-und Finanzgeschäfte zuständig ist, zugeteilt. Hier konnte ich viele praktische Erfahrungen in Bezug auf die richterliche Tätigkeit an einem Zivilgericht und deren Arbeitsweise sammeln.

Bei meiner nächsten Station, der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main, habe ich die interne Arbeitsweise einer Staatsanwaltschaft kennengelernt und konnte auch in diesem Zusammenhang an Hausdurchsuchungen teilnehmen.

Die Station des öffentlichen Rechts (Pro Arbeit – Kreis Offenbach AöR) ließ mich wertvolle Einblicke in die öffentliche Verwaltung und die Behördenarbeit nehmen.

Die Arbeit eines Rechtsanwalts konnte ich bei Herrn Rechtsanwalt Ali Aydin mit Kanzleisitz in Frankfurt am Main, einem der renommiertesten Fachanwälte für Strafrecht, kennenlernen. Diese Erfahrung besiegelte auch zugleich meine Entscheidung als Rechtsanwalt tätig sein zu wollen und nicht – wie andere Juristenkollegen – als Richter oder Staatsanwalt in den Staatsdienst zu gehen.
Ebenfalls wertvolle Erfahrungen konnte ich in einer der größten Unternehmen Deutschlands, der Deutsche Lufthansa AG in Frankfurt am Main sammeln. Hier war ich in der Personalabteilung für die Kabinencrew für jedwede arbeitsrechtliche Fragestellungen, die sich im Zusammenhang mit dem Kabinenpersonal ergaben, zuständig.

Schließlich beendete ich mein zweites Staatsexamen ebenfalls überdurchschnittlich erfolgreich und erhielt nach Beantragung die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft.

Wenn ich mich selbst mit einem Satz beschreiben müsste - Hingabe und Leidenschaft zum Beruf.

Ich denke, dass ich Ihnen auf diesem Weg einen ersten Einblick über meine Person gewähren konnte. Falls Sie mehr über meine Arbeit und mich erfahren möchten und eine professionelle Beratung benötigen, dann zögern Sie nicht und rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Kontaktieren sie uns